Zürich

Fussgängerin von Auto erfasst und an Hauswand gedrückt

Eine 35-jährige Fussgängerin wurde vom Fahrzeug erfasst, gegen die Wand gedrückt und eingeklemmt. (Themenbild)

Eine 35-jährige Fussgängerin wurde vom Fahrzeug erfasst, gegen die Wand gedrückt und eingeklemmt. (Themenbild)

Eine Fussgängerin im Stadtzürcher Kreis 5 ist am Donnerstagabend von einem Personenwagen erfasst und dabei schwer verletzt worden. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar.

Wie die Stadtpolizei Zürich am Freitag mitteilte, fuhr kurz nach 17.15 Uhr ein 39-jähriger Fahrzeuglenker von der Konradstrasse herkommend durch die Hafenerstrasse in Richtung Limmatstrasse.

Aus bisher unbekannten Gründen prallte er nach dem Überqueren der Kreuzung in die Hauswand der Liegenschaft Limmatstrasse 40. Dabei wurde eine 35-jährige Fussgängerin vom Fahrzeug erfasst, gegen die Wand gedrückt und eingeklemmt. Die Frau musste durch die Sanität von Schutz & Rettung Zürich notfallmässig ins Spital gebracht werden. (sda)

Zeugenaufruf:

Personen, die Angaben zum Unfall, kurz nach 17.15 Uhr an der Kreuzung Hafner-/Limmatstrasse oder zum Unfall an der Verzweigung Badener-/Zürcherstrasse machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117, zu melden.

Polizeiblider vom November:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1