Die 22 und 23 Jahre alten Drogenkuriere aus Brasilien reisten von São Paulo nach Zürich, wie die Kantonspolizei Zürich am Dienstag mitteilte. Bei einer Routinekontrolle entstand der Verdacht, dass es sich bei ihnen um sogenannte Bodypacker handeln könnte. Die weiteren Abklärungen ergaben dann, dass die Männer Fingerlinge mit einem geschätzten Gesamtgewicht von je rund 800 Gramm Kokain geschluckt hatten. Zur genauen Bestimmung wurden die Fingerlinge dem Forensischen Institut Zürich übergeben.

Die Polizeibilder vom April 2019: