Winterthur

Lieferwagen kollidiert mit Linienbus — ein Person wurde verletzt

Die Strasse war stadteinwärts während rund zwei Stunden gesperrt. (Symbolbild)

Die Strasse war stadteinwärts während rund zwei Stunden gesperrt. (Symbolbild)

In Oberwinterthur sind am Mittwochabend ein Lieferwagen und ein Linienbus kollidiert. Der Lenker des Lieferwagens wurde verletzt, die Businsassen und der Chauffeur des Linienbusses blieben unverletzt.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 17.15 Uhr, wie die Stadtpolizei Winterthur am Abend mitteilte. Der Linienbus fuhr beim Lichtsignal an der Frauenfeldstrasse/Stadlerstrasse aus noch unbekannten Gründen auf einen Lieferwagen auf.

Der 25-jährige Lenker des Lieferwagens wurde dabei leicht verletzt und wurde mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht. Alle Personen im Bus inklusive der 48-jährige Chauffeur blieben unverletzt. Es entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Franken.

Die Strasse war stadteinwärts während rund zwei Stunden gesperrt. Die Stadtpolizei klärt die Unfallursache ab.

Polizeibilder vom Februar 2020:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1