Arbeitsunfall

Oberwinterthur: Forstwart von herabstürzendem Ast erschlagen

Der Unfall ereignete sich im Zuge von Fällarbeiten in Oberwinterthur. (Symbolbild)

Der Unfall ereignete sich im Zuge von Fällarbeiten in Oberwinterthur. (Symbolbild)

Am Dienstagmorgen ereignete sich in Oberwinterthur während Waldarbeiten ein Unfall mit tödlichem Ausgang – einer der beteiligten Förster wurde von einem Ast erschlagen.

Ein Forstwart ist am Dienstagmorgen in Oberwinterthur bei Waldarbeiten von einem herabstürzenden Ast tödlich verletzt worden, wie die Kantonspolizei Zürich am Mittwoch mitteilte.

Das Unglück ereignete sich kurz vor 9 Uhr in einem Waldstück. Mehrere Förster waren mit Fällarbeiten beschäftigt, als aus zurzeit unbekannten Gründen ein Baumstamm gegen einen weiteren Baum stürzte.

Dadurch spaltete sich die Krone. In der Folge brach ein grösserer Ast ab und fiel auf den 57-jährigen Forstwart. Dieser starb trotz sofortiger Reanimation durch ein Rettungsteam noch auf der Unfallstelle.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1