Die GC-Fans spielten Fussball als gegen 20.30 Uhr rund zwei Dutzend Vermummte in die Halle in Zürich-Leimbach stürmten, wie die Stadtpolizei am Dienstag mitteilte.

Die Angreifer deckten die Fussballspielenden mit Fusstritten und Faustschlägen ein. Bevor sie wieder aus der Halle rannten, klauten sie noch diverse persönliche Gegenstände der GC-Fans aus der Garderobe.

Zwei der Opfer mussten wegen Verdachts auf Kopfverletzungen hospitalisiert werden, die übrigen konnten nach ambulanter Behandlung das Spital wieder verlassen.