..

Bundespräsidentin Sommaruga: «Wir lassen euch nicht im Stich»

Um die Ausbreitung des Coronavirus in der Schweiz einzudämmen und um die Bevölkerung und die Gesundheitsversorgung zu schützen, hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 13. Donnerstag weitere Massnahmen beschlossen: Er verbietet ab sofort und bis Ende April Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen, in Restaurants, Bars und Diskotheken dürfen sich maximal 50 Personen aufhalten. Damit kann das gegenseitige Abstandhalten einfacher eingehalten werden. An den Schulen darf bis am 4. April vor Ort kein Unterricht stattfinden. Die ausschneidenden Massnahmen werden viele hart treffen, sagte Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga vor den Medien: "Wir lassen euch aber nicht im Stich."

Artboard 1