Persönlich
Für einen Ueli-Zweck

Martina Rutschmann Selbstlosigkeit der Manor, welche nun wieder «Alti-Dante»- und «Ueli»-Kostüme verkauft.

Martina Rutschmann
Martina Rutschmann
Drucken
Teilen

Keystone/Patrick Straub

Isch daas aber syydig! Da stehen sie in der Fasnachtsabteilung und wissen nicht, wie ihnen geschieht, die Kinderlein. Sie knabbern an ihren Fingerchen und sind überwältigt. Vorbei die Zeiten, als die Eltern sie in Prinzessinnen- und Cowboykostüme pferchten und zu allem Elend auch noch ihre Gesichter anmalten. Vorbei die Zeiten, als die Kinderfasnacht stiltechnisch zum Karneval verkam und Erwachsene nur bei ihren eigenen Kostümen wert auf Tradition legten. Und vorbei die Zeiten, als selbst Kinder traditionsbewusster Eltern im besten Fall zwischen rotem und blauem Waggis entscheiden durften, weil die Läden keine anderen Klassiker anboten (und die Zeiten, in denen d’Groossmamme noch nähte, sowieso längst vorbei waren).

Jetzt kommen die guten alten Zeiten zurück! Das jedenfalls kann einem Manor glauben lassen: «Dr greeschti Aabieter vo Fasnachtsardiggel» verkauft erstmals «Alti-Dante»- und «Ueli»-Kostüme und will so «neue Impulse setzen, da es generell wenig traditionelle Kostüme zu kaufen gibt». Das ist so gietig, danke Manor. Und fast selbstlos mutet es an, dass Manor dabei nicht ans Geschäft, sondern an arme Familien denkt: Für solche sei es oftmals eine «Kostenfrage», Kostüme schneidern zu lassen, deshalb wolle man «diesen Familien eine vergrösserte Auswahl traditioneller Kostüme anbieten». In Zeiten kaltherziger Geschäftsleute wird einem bei so einer Geste umso wärmer ums Herz. Der für den echten Basler mit Abstand wichtigste Grund aber, nebst dem Waggis andere Klassiker anzubieten, ist dieser: «Wir möchten den Kindern die Möglichkeit geben, sich stärker mit der Basler Fasnacht zu identifizieren». Bravo, Manor! Dumm nur, dass sich Erwachsene mit der «sexy Polizistin» und dem männlichen Pendant begnügen müssen – und bei den Kids trotz aller Bemühungen der Waggis am besten läuft.

Aktuelle Nachrichten