Coronavirus
Basler Bundesasylzentrum steht unter Quarantäne

Am Bundesasylzentrum Basel gab es einen Coronaausbruch. Die gesamte Institution wurde deshalb unter Quarantäne gestellt. Rund 100 Personen sind betroffen.

Drucken
Teilen
Das Bundesasylzentrum Basel – im Bild das Schulgebäude – wurde wegen Corona unter Quarantäne gestellt. (Symbolbild)

Das Bundesasylzentrum Basel – im Bild das Schulgebäude – wurde wegen Corona unter Quarantäne gestellt. (Symbolbild)

Keystone

Aufgrund vermehrter Einzelfälle habe das Gesundheitsdepartement im Bundesasylzentrum Basel eine Massentestung angeordnet, teilte der Kanton Basel-Stadt am Freitag mit. Dabei wurden 50 Bewohnende und ein Mitarbeiter neu positiv auf das Coronavirus getestet.

Das Basler Gesundheitsdepartement hat deshalb in Absprache mit den Bundesbehörden die gesamte Institution unter Quarantäne respektive Isolation gestellt, wie es weiter heisst. Rund 100 Personen befinden sich in Quarantäne. «Mit der angeordneten Massentestung konnten wir den Infektionsherd eindeutig identifizieren», wird Kantonsarzt Thomas Steffen in der Mitteilung zitiert. Alle Infizierten hätten bislang einen sehr milden Verlauf und würden die Isolation gemeinsam verbringen. Die nicht angesteckten Personen befinden sich hingegen in Quarantäne. (abi)

Aktuelle Nachrichten