Psychiatrie
Beschimpfung und sexuelle Übergriffe: So häufig sind Pflegende von Gewalt betroffen

Gewalt gegen Pflegende ist ein virulentes Problem in der stationären Psychiatrie. Eine neue Studie der Universität Basel zeigt nun detailliert auf, wie gross die Gefahr von Angriffen wirklich ist.

André Bissegger
Drucken
Teilen
Pflegende auf stationären Psychiatrien sind häufig von Gewalt betroffen. (Symbolbild)

Pflegende auf stationären Psychiatrien sind häufig von Gewalt betroffen. (Symbolbild)

Keystone

Gewalt von Patientinnen und Patienten gegenüber Pflegenden sei ein bekanntes Problem in der stationären Psychiatrie, schreibt die Universität Basel in einer Mitteilung. Sie hat am Dienstag eine neue Studie veröffentlicht, in der die Häufigkeit und der Schweregrad von verbaler, physischer und sexueller Gewalt von Patientinnen und Patienten gegenüber Pflegenden erfasst sind. Auch untersucht sie den Zusammenhang zwischen Merkmalen der Pflegenden und dem Auftreten von Gewalt.

Das Ergebnis: Während einer Zeitspanne von 30 Tagen waren 73 Prozent der befragten Pflegenden mindestens einmal von verbaler Gewalt betroffen, 40 Prozent erlebten sexuelle Gewalt und 14 Prozent berichteten von physischer Gewalt. Zudem konnten 63 Prozent Gewalt gegen Gegenstände beobachten. Gemäss Uni Basel wurde fast jede und jeder dritte Pflegende während der Zeit in der Psychiatrie einmal körperlich schwer verletzt.

Neue Strategien zur Prävention gefordert

Dabei hängen Alter, Geschlecht und Arbeitspensum laut der Studie direkt mit der Häufigkeit von Gewalterfahrungen zusammen. So ist bei jüngeren Frauen mit hohem Arbeitspensum und wenig Berufserfahrung die Gefahr eines verbalen sexuellen Übergriffs besonders hoch.

Die Studie kommt zudem zum Schluss, dass die die bisherigen Strategien wie etwa Alarmgeräte auf den Stationen oder Aggressionsmanagement-Trainings nicht ausreichen. Die Autoren fordern vielmehr weiterführende, proaktive nationale und internationale Strategien zur Gewaltprävention für das Pflegepersonal in der Psychiatrie.

Aktuelle Nachrichten