kranjska gora
Gisin fährt im Riesenslalom erstmals aufs Podest – Bassino nicht zu schlagen

Michelle Gisin kann ihre super Form bestätigen. Die Engelbergerin landet zum erstem Mal im Riesenslalom auf dem Podest. Die Italienerin Marta Bassino gewinnt mit einem grossen Abstand.

Gabriel Vilares
Merken
Drucken
Teilen
Michelle Gisin schafft es auf der pickelharten Piste in Kranjska Gora zum ersten Mal auf ein Riesenslalom-Podest.

Michelle Gisin schafft es auf der pickelharten Piste in Kranjska Gora zum ersten Mal auf ein Riesenslalom-Podest.

Keystone

Die pickelharte Piste im slowenischen Kranjska Gora ist nicht für jedefrau etwas. Definitiv aber für Michelle Gisin (27). Die Engelbergerin landet im Riesenslalom erstmals auf dem Podest. Insgesamt ist er der zwölfte Podestplatz für Gisin.

Nach dem 1. Lauf liegt Gisin mit einer Top-Fahrt noch auf dem zweiten Rang. Im zweiten Durchgang bleibt sie nicht ganz fehlerfrei. Es reicht aber dennoch für den dritten Platz. Super! Auf die italienische Siegerin Marta Bassino (24) verliert Gisin 1:46 Sekunden. Auf dem zweiten Platz landet die Französin Tessa Worley (31).

«Die Piste war sehr hart, aber ich kam gut damit zurecht und hatte immer einen guten Grip. Ich bin sehr glücklich mit meiner Fahrt», so Gisin gegenüber SRF.

Im 1. Lauf hat Lara Gut-Behrami (29) Mühe, den Rhythmus zu finden. In Durchgang zwei fährt die Tessinerin aber auf Zug. Die 29-Jährige kann sich um fünf Positionen verbessern und wird Achte.

Priska Nufer mit Startnummer 59 im 2. Lauf

Keiner Athletin gelingt die Qualifikation für den zweiten Durchgang mit einer höheren Startnummer als Priska Nufer (28). Die Obwaldnerin schafft das Unterfangen mit der 59. Im 2. Lauf kann sich Nufer sogar noch um neun Plätze verbessern. Am Ende reichts für den 19. Platz. Mélanie Meillard (22) klassiert sich gleich einen Rang dahinter. Ebenfalls in den Punkten landet Simone Wild (27) mit dem 25. Rang.

Für Wendy Holdener (27) ist das Rennen rasch vorbei. Nach vier Toren überkreuzen sich die Skier und sie muss die Segel streichen. Auch Corinne Suter (26) schafft es nicht ins Ziel. Die Schwyzerin war aber mit ansprechenden Zwischenzeiten unterwegs.

Am Sonntag folgt bereits der nächste Riesenslalom in Kranjska Gora. Um 9:15 Uhr beginnt der erste Durchgang.