Grenzüberschreitung
Schwere Kopfverletzungen: Mann schleift Zöllner einfach mit

Statt Antwort gab der Mann Gas: Bei einer Zollkontrolle in Oberriet fährt ein Kontrollierter plötzlich los. Dabei schleift er den Zöllner mehrere Meter mit und verletzt ihn schwer.

Merken
Drucken
Teilen
Mit diesem Auto wurde der Zöllner beim Grenzübergang Oberriet mitgeschleift.

Mit diesem Auto wurde der Zöllner beim Grenzübergang Oberriet mitgeschleift.

Kantonspolizei SG

(mg/mlb) Mitten im Gespräch brauste der Autofahrer einfach los. Zuvor hatte ihn ein 57-jähriger Mitarbeiter der Zollverwaltung am Dienstagnachmittag beim Grenzübergang Oberriet angehalten. Ebenjener Zöllner wurde vom Mann durch das abrupte Anfahren über mehrere Meter mitgeschleift. Beim Bremsmanöver des Autofahrers wurde er auf den Boden geschleudert. Dabei erlitt er schwere Kopfverletzungen und musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.

Warum der 66-jährige in seinem Mercedes einfach davon raste, schreibt die St.Galler Kantonspolizei in ihrer Mitteilung vom Mittwoch nicht. Auf Anfrage heisst es nur, man wolle dem Fahrer keinen Fluchtversuch unterstellen. Zum jetzigen Zeitpunkt handle es sich bei jeglicher Bewertung des Vorgefallenen lediglich um Mutmassungen. Auch die Frage, warum der Zollbeamte mitgeschleift wurde, könne noch nicht beantwortet werden, wie Florian Schneider, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen, sagt.