«Refill-Diet»
Greenpeace Schweiz spannt mit Migros, Coop und Tibits zusammen

Zusammen mit 130 Partnerfirmen lanciert Greenpeace vom 5. bis 11. Juli eine Aktionswoche: Konsumenten sollen in dieser Woche so viel Abfall und Einwegverpackungen vermeiden wie möglich.

Drucken
Teilen
Take Away plastikfrei: In der Schweiz beteiligen sich bereits 130 Unternehmen an der «Refill Diet». (Symbolbild)

Take Away plastikfrei: In der Schweiz beteiligen sich bereits 130 Unternehmen an der «Refill Diet». (Symbolbild)

Keystone

An der Aktionswoche beteiligten sich über 500 Verkaufsstellen in der Schweiz, meldete Greenpeace Schweiz am Freitag. Im Fokus steht bei der Aktionswoche der Abfall, der bei Take Aways anfällt. Pro Woche und Einwohner würden dabei 13,3 Kilogramm Abfall produziert, so Greenpeace.

In der «Refill-Diet»-Woche sollen Konsumenten ausschliesslich das von den Partner-Lokalen angebotene Mehrweggeschirr verwenden oder sich das Essen in eigene «Znüni»-Boxen abfüllen lassen. Zur Aktion gehört auch ein Mehrweg-Kaffeebecher. Insgesamt beteiligen sich 130 Unternehmen als Partner an der «Refill-Diet», darunter die Coop-Restaurants, Migros und die Restaurantkette Tibits. (wap)

Aktuelle Nachrichten