USTER
Polizei löst illegale Party in Self Check-In Hotel auf

Am Samstagabend haben im zürcherischen Uster rund 30 junge Erwachsene in einem Hotel eine Party gefeiert. Die Polizei setzte dem Treiben ein Ende.

Merken
Drucken
Teilen
Die Polizei rückte mit einer Patrouille aus und fand feiernde Jugendliche vor. (Symbolbild)

Die Polizei rückte mit einer Patrouille aus und fand feiernde Jugendliche vor. (Symbolbild)

Keystone

(rwa) Um 22 Uhr war bei der Polizei die Meldung eingegangen, dass sich zahlreiche Personen in einem Self Check-In Hotel versammelt hätten, um eine Party zu feiern. Eine Patrouille rückte aus und stellte vor Ort rund 25 feiernde Personen fest. Weitere hielten sich wartend im Freien davor auf, wie die Stadtpolizei Uster in einer Mitteilung vom Montag schreibt.

Gemäss ersten Erkenntnissen sind die Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus der ganzen Nordostschweiz angereist. Laut eigenen Angaben haben sie über Instagram und WhatsApp vom Anlass erfahren.

Die Polizei nahm darauf die Personalien aller Anwesenden auf und löste die illegale Party schliesslich auf. Die Personen wurden kontrolliert und weggewiesen. Der Anlass stellt ein Verstoss gegen die Covid-19-Verordnungen dar. Die Ermittlungen laufen.