Bezahlmethode
Gute Neuigkeiten für Postfinance-Kunden: Apple Pay kann per sofort aktiviert werden

Die Postbank setzt nun auch auf die beliebte Zahlungsmethode. Zudem kündigt CEO Hansruedi Köng eine neue Digital-Banking-App an.

Roman Schenkel
Merken
Drucken
Teilen
Postfinance baut ihr digitales Angebot aus.

Postfinance baut ihr digitales Angebot aus.

Peter Schneider / KEYSTONE

Bis zuletzt hat Postfinance nur die eigene Lösung «Twint» als mobile Bezahlvariante angeboten. Nun steht Kunden auch das Pendant des amerikanischen Technologiekonzerns Apple zur Verfügung: «Unsere Kundinnen und Kunden können per sofort Apple Pay für ihre Postfinance-Kreditkarte aktivieren. Das haben wir diese Woche eingeführt», sagt Postfinance-CEO Hansruedi Köng im Interview mit CH Media.

PostFinance Kunden, die über eine Prepaid- und Kreditkarte besitzen, können diese somit ab sofort im «Wallet» auf ihrem iPhone hinzufügen und dadurch auch mit ihrer Apple Watch bezahlen.

Zudem kündigt Köng an, dass Postfinance nächste Woche zusammen mit Swissquote eine neue Digital-Banking-App namens «Yuh» lancieren werde. Diese sei völlig losgelöst vom bestehenden Postfinance-Angebot.

Lesen Sie das Interview mit Postfinance-CEO Hansruedi Köng am Freitag, 7.5 auf dieser Plattform oder gedruckt in den CH Media-Zeitungen.