Lebensmittel
Danone fasst in der Schweiz drei Geschäftsbereiche zu einer Firma zusammen

Der Lebensmittelmulti Danone legt drei bislang unabhängige Geschäftsbereiche zusammen. Diese sollen zu einem Unternehmen zusammengeführt werden, um so die Effizienz zu steigern.

Drucken
Unter der neuen Firma werden unter anderem die Marken Evian, Volvic, Activia und Aptamil zusammengefasst.

Unter der neuen Firma werden unter anderem die Marken Evian, Volvic, Activia und Aptamil zusammengefasst.

Keystone

Die drei Bereiche Danone AG, Danone Waters/Evian-Volvic Suisse SA und Nutricia Milupa SA sollen gemeinsam mit dem aus Deutschland geführten Alpro Geschäft zu einer Firma fusioniert werden. Mit diesem Schritt will der französische Lebensmittelkonzern die jeweiligen Stärken der Bereiche effizienter nutzen und Investitionen in lokale Wachstumsfelder erhöhen, wie Danone am Mittwoch mitteilte. Es sei ausserdem «ein klares Bekenntnis zum Standort Schweiz».

Durch den Zusammenschluss entsteht laut eigenen Angaben eines der grössten Konsumgüterunternehmen in der Schweiz. Zum Portfolio gehören beispielsweise die Mineralwasser Evian und Volvic, das Joghurt Activia oder die Babynahrung Aptamil. Die Geschäftsleitung des neuen Unternehmens übernimmt der 40-jährige Schweizer Sandro Tichelli, der zuvor als Sales Director von Danone Essential Dairy & Plant-Based in Deutschland tätig war. (dpo)

Aktuelle Nachrichten