Sturmböen

Gefährliche Seitenlage: Mehrere Verletzte auf Kreuzfahrtschiff

Sturm sorgt für verletzte Kreuzfahrt-Passagiere

Sturm sorgt für verletzte Kreuzfahrt-Passagiere

Auf einem Kreuzfahrtschiff in den USA wurden mehrere Passagiere verletzt. Die «Norwegian Escape» kam aufgrund eines Sturms in eine heftige Seitenlage.

Die Gäste des Kreuzfahrtschiffs «Norwegian Escape» erlebten am späten Sonntagabend Momente des Schreckens, als das gut 325 Meter lange Schiff von einer Sturmböe in eine heftige Seitenlage gekippt wurde. Die Windböe soll so stark wie die eines Hurrikans der Kategorie 3 gewesen sein.

Videoaufnahmen aus dem Innern des Schiffs zeigen, wie Möbelstücke über den Boden der Bordbar rutschen und Flaschen aus den Regalen fallen. Während die Herrschaften an der Bar erstaunlich gelassen auf die sekundenlange Schräglage des Schiffs reagieren, hört man im Hintergrund mehrere Passagiere schreien.

Medienberichten zufolge sollen beim Zwischenfall auf hoher See mehrere Personen und Crew-Mitglieder verletzt worden sein. Über die Anzahl der Verletzten oder die Art der Verletzungen wurden zunächst keine Angaben gemacht. Als das Schiff am Dienstagmorgen an der Küste von Florida anlegte, sollen dort bereits rund ein Dutzend Rettungswagen gewartet haben.

Die «Norwegian Escape» soll beim Zwischenfall keine grösseren Schäden erlitten haben – und später planmässig abgelegt und in Richtung Bahamas losgefahren sein. (luk)

Meistgesehen

Artboard 1