Die Laudatio auf Delon hielt der Schauspieler Tom Wlaschiha ("Game of Thrones"). Bis zuletzt hatte man in Dresden gehofft, dass Delon doch noch anreist.

Bereits zuvor hatten andere Prominente den St.-Georgs-Orden erhalten.

Die weiteren Preisträger waren Elke Büdenbender, die Ehefrau des deutschen Präsidenten Frank-Walter Steinmeier, Fürst Albert II. von Monaco, der russische Fussball-Nationaltrainer Stanislaw Tschertschessow und Rennsport-Legende Jean Todt.

Für besondere Verdienste um Sachsen wurde der Geschäftsmann Jürgen Preiss-Daimler geehrt. Neben Moderatorin Sylvie Meis führte der Sänger Roland Kaiser durchs Programm.