Zusammenarbeit

Beatrice Egli und Dieter Bohlen trennen sich

Beatrice Egli mit ihrer Echo-Trophäe (Archiv)

Beatrice Egli mit ihrer Echo-Trophäe (Archiv)

Beatrice Egli muss sich einen neuen Produzenten suchen. Pop-Legende Dieter Bohlen will nicht mehr mit der Schwyzer Schlagersängerin zusammenarbeiten. «Irgendwie stimmt die Chemie zwischen Bea und mir nicht mehr», liess sich Bohlen zitieren.

Immerhin wünschte das Jury-Oberhaupt der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" der Gewinnerin von 2013 in der "Bild-Zeitung" "alles Gute" für die Zukunft. Eglis Management wolle sich gegenüber den Medien am Mittwoch noch nicht äussern zu den Veränderungen, berichtete schweizer-illustrierte.ch.

"Ich bin stolz auf den Erfolg, aber manchmal ist es eben besser, auf dem Höhepunkt auf Wiedersehen zu sagen", sagte Bohlen im Gespräch mit der "Bild". Von einem Höhepunkt kann tatsächlich die Rede sein; Egli gewann Ende März einen Echo-Musikpreis.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1