Unselbstständig

Bei Kleidung vertraut Günter Netzer seiner Frau: «Einkaufen war nie meine Stärke»

Günter Netzer hat kein Händchen für Kleiderwahl (Archivbild)

Günter Netzer hat kein Händchen für Kleiderwahl (Archivbild)

Der ehemalige deutsche Fussballprofi Günter Netzer verlässt sich in Sachen Mode komplett auf seine Frau. «Ich habe ja noch nie in meinem Leben irgendwas eingekauft», sagte der 68-Jährige. «Nicht mal Strümpfe.» Einkaufen gehöre nicht zu seinen Stärken.

Versuche, sein Outfit selbst auszuwählen, hätten in einer "Katastrophe" geendet. Netzer sagte im ZDF-Talk "Markus Lanz" am Mittwochabend: "Mein Geschmack hat nicht ausgereicht, das Richtige für mich anzuziehen."

Seine Frau suche ihm deshalb morgens immer die Kleider aus. Allerdings sei er dabei auch mal durcheinander gekommen - bei einem Fernsehauftritt während der Fussballweltmeisterschaft in Südafrika 2010.

Für seine Reise habe seine Frau eine Kiste mit Kleidern vorbereitet, auf denen Zettel mit dem betreffenden Wochentag geheftet waren. "Mir ist trotzdem gelungen, was Falsches anzuziehen", gab der ehemalige Hamburger SV-Manager zu.

Nach der Fernsehausstrahlung habe seine Frau dann zu ihm gesagt: "Da hast Du die falsche Krawatte angehabt."

Netzer ist gebürtiger Mönchengladbacher und lebt heute mit seiner Familie in Zürich.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1