Schönheitsideal

Chefin der italienischen «Vogue» ist gegen extrem dünne Models

Franca Sozzani will Models wie Campbell und Schiffer zurück (Archiv)

Franca Sozzani will Models wie Campbell und Schiffer zurück (Archiv)

Die Chefredakteurin der italienischen «Vogue», Franca Sozzani (51), hat genug von superdünnen Models. Die seien «sehr jung, sehr schön und sehr dünn. Sie sehen aus wie Teenager», sagte Sozzani.

Diese Models würden auf dem Laufsteg mechanisch wie Roboter laufen und hätten "wenig Menschliches" an sich, sagte Sozzani der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

Mehr Gefallen findet die einflussreiche Moderedakteurin an früheren Supermodels wie Naomi Campbell und Claudia Schiffer. Sie seien sehr feminin und sinnlich gewesen und man habe ihnen angesehen, dass sie sich in ihrem Körper wohlfühlten.

Jetzt sei ein guter Zeitpunkt, um über ein Comeback der sinnlichen Frauen zu reden, sagte die "Vogue"-Chefin weiter. "Und es ist wichtig, dass wir dafür kämpfen." Sozzani hat für die aktuelle Ausgabe ihres Magazins kurvige Models von Starfotograf Steven Meisel in erotischen Posen ablichten lassen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1