Abenteuerleben

Dokfilm zeigt das aufregende Leben von Stuntfrau Simone Bargetze

Simone Bargetze bei den Dreharbeiten für den Dokfilm "Fearless Journey": Nach aufregenden Jahren als Stuntfrau in Hollywood ist die 41-Jährige in Zürich sesshaft geworden. (Pressebild)

Simone Bargetze bei den Dreharbeiten für den Dokfilm "Fearless Journey": Nach aufregenden Jahren als Stuntfrau in Hollywood ist die 41-Jährige in Zürich sesshaft geworden. (Pressebild)

Simone Bargetze hat als Stuntfrau in grossen Hollywood-Filmen wie «Avatar» oder «Transformers» gearbeitet - bis ihr kleiner Sohn sie zwang, das Leben etwas ruhiger angehen zu lassen. Derzeit läuft ein Dokfilm über die aussergewöhnliche Liechtensteinerin in den Kinos.

"Fearless Journey" heisst das Werk, das die beiden Schweizer Filmemacher Andi Batliner und Sandro Schreiber gedreht haben. Über drei Jahre dauerten die Dreharbeiten über die mutige Frau.

Die 41-jährige Stuntfrau ist mit dem Musiker Sven Wallwork liiert, Sohn Jamie ist ein Jahr alt. Das Paar hatte sich im Sommer 2015 in Zürich kennengelernt - vier Monate später sei sie schwanger geworden. "Statt nach L.A. zurückzufliegen, wurde ich gezwungenermassen häuslich", erzählt Bargetze dem "Migros-Magazin". Heute lebt die Stuntfrau mit ihrer Familie in Zürich.

Meistgesehen

Artboard 1