Rückkehr
Drei Jahre nach Unfall bei «Wetten, dass...?»: Samuel Koch nimmt Fahrstunde

Für den querschnittsgelähmten Samuel Koch erfüllt sich ein ganz besonderer Traum. Fast drei Jahre nach seinem Unfall in der TV-Sendung «Wetten, dass...?» beginnt, mit der ersten ganz besonderen Fahrstunde, sein Weg zurück ins mobile Leben.

Merken
Drucken
Teilen

Eichelau nahe Reutlingen: Samuel Koch setzt sich erstmals wieder in ein Auto, drei Jahre nach seinem fürchterlichen Unfall bei «Wetten dass ...?».

«Ich bin experimentierfreudig», sagt Samuel Koch. «Ich stelle mich gerne Herausforderungen und möchte aus meiner Situation so viel herausholen, wie es geht».

Norbert Haug, ehemaliger Motorsportchef von Mercedes Benz, unterstützt Koch dabei.

Der 26-Jährige fährt bereits wieder über Feldwege. Bis er allein fahren kann, wird allerdings noch viel Zeit vergehen. Vom Ziel lässt sich Koch allerdings nicht abbringen.

Samuel Koch (rechts) kurz vor seinem Unfall in der TV-Show
7 Bilder
Der Sprung ins Verderben: Samuel Koch in der Sendung «Wetten dass..?»
Der 23-Jährige schlägt mit Kopf und Rücken auf dem Auto auf
 Samuel Koch verletzt sich bei seiner Wette am Halswirbel schwer.
Bewusstlos liegt er am Boden Am 4. Dezember verunfallt der 23-jährige Samuel Koch in der Fernsehshow «Wetten, dass...?». Er wollte mit Sprungfedern über ein ihm entgegenkommendes Fahrzeug springen. Bei dem Unfall zog sich Samuel Koch schwere Verletzungen an den Halswirbeln zu. Er muss damit rechnen, gelähmt zu bleiben.
Koch wurde nach Nottwil ins Paraplegiker-Zentrum gebracht
Samuel Koch verunfallt in der Sendung «Wetten, dass...?»

Samuel Koch (rechts) kurz vor seinem Unfall in der TV-Show

Keystone