«Ich freue mich riesig», sagt Fäh. «Als Newcomerin, wie ich es bin, ist es grossartig, wenn Leute wie Gregory und Rolf Knie einem dieses Vertrauen schenken.»

Bereits jetzt voll des Lobes sind Rolf (61) und Gregory Knie (33), die Macher des Zirkus Salto Natale. «Linda Fäh hat uns alle überrascht», so Gregory Knie in einer Mitteilung. Sie habe eine tolle Stimme mit einem eigenen, sehr schönen Timbre. Sein Vater und er sind überzeugt, dass Fäh damit das Salto-Natale-Publikum begeistern wird. 

In den Fussstapfen von Shirley Bassey

«Manche grosse Sängerinnen-Karriere begann im Circus», sagt Rolf Knie, «zwei ganz grosse Namen sind Caterina Valente und Shirley Bassey. Linda Fäh beginnt ihren Weg also in guten Spuren. Ich traue ihr sehr viel zu.» Der Circus sei eine harte, aber auch eine sehr gute Schule.

Ende Oktober fangen die Proben an, doch ein bisschen Lampenfieber spürt die St. Gallerin jetzt schon. «Ich bin schon sehr nervös, wenn ich daran denke. Aber ich freue mich auch auf 60 tolle Shows und grossartige Profis im Hintergrund. So etwas ist neu für mich», erklärt die Blondine.

Die ehemalige Bankangestellte trat schon öfter als Sängerin ins Rampenlicht. So auch im Mai beim Musikantenstadl in Kroatien, wo sie ihren Song «Ich und du» zum Besten gab. (rsn/sda)