Filmrolle

Für Isabelle Huppert war die Rolle als Edelprostituierte eine Herausforderung

Isabelle Huppert spielt in "Eva" eine Edelprostituierte, die einen jungen Aufschneider in eine Katastrophe treibt. Der Psychothriller feierte am Wochenende an der Berlinale Premiere.

Isabelle Huppert spielt in "Eva" eine Edelprostituierte, die einen jungen Aufschneider in eine Katastrophe treibt. Der Psychothriller feierte am Wochenende an der Berlinale Premiere.

Isabelle Huppert bezeichnet ihre Rolle als Edelprostituierte im neuen Psychothriller «Eva» als grosse Herausforderung. «Zunächst scheint es, als sei diese Frau einfach eine Femme fatale. Aber es ist ein sehr moderner Charakter», sagte die 64-Jährige an der Berlinale.

"Sie ist ungewöhnlich und mysteriös, aber auch sehr praktisch und steht mit beiden Beinen in der Welt", erklärte die Französin. Im Film von Regisseur Benoît Jacquot schlägt die geheimnisvolle "Eva" einen jungen, betrügerischen Aufschneider in ihren Bann und löst damit eine Katastrophe aus.

Die Verfilmung des gleichnamigen Romans des Briten James Hadley Chase läuft im Wettbewerb um einen der begehrten Bären-Preise. 1962 hatte Joseph Losey die Geschichte mit Jeanne Moreau und Stanley Baker auf die Leinwand gebracht.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1