Auftritt
Hilfe für Angehörige von Behindeten: Samuel Koch will eine Stiftung gründen

Vor vier Jahren verunfallte Samuel Koch in einer «Wetten, dass..?»-Sendung. Der Querschnittgelähmte will nun eine Stiftung gründen, die Angehörigen von Behinderten unter die Arme greift.

Merken
Drucken
Teilen
Seit 2010 gelähmt: Samuel Koch (Archiv)

Seit 2010 gelähmt: Samuel Koch (Archiv)

Keystone

Es war der bewegendste Augenblick in der letzten Ausgabe des Showklassikers "Wetten, dass..?": Gegen 23 Uhr trat erstmals seit seinem schweren Unfall vor exakt vier Jahren Wettkandidat Samuel Koch wieder auf.

Damals hatte der heute 27-Jährige versucht, mit an den Füssen angeschnallten Federn über entgegenkommende Autos zu springen, und sich dabei so schwer verletzt, dass er fortan querschnittsgelähmt blieb.

Samuel Koch (rechts) kurz vor seinem Unfall in der TV-Show
7 Bilder
Der Sprung ins Verderben: Samuel Koch in der Sendung «Wetten dass..?»
Der 23-Jährige schlägt mit Kopf und Rücken auf dem Auto auf
 Samuel Koch verletzt sich bei seiner Wette am Halswirbel schwer.
Bewusstlos liegt er am Boden Am 4. Dezember verunfallt der 23-jährige Samuel Koch in der Fernsehshow «Wetten, dass...?». Er wollte mit Sprungfedern über ein ihm entgegenkommendes Fahrzeug springen. Bei dem Unfall zog sich Samuel Koch schwere Verletzungen an den Halswirbeln zu. Er muss damit rechnen, gelähmt zu bleiben.
Koch wurde nach Nottwil ins Paraplegiker-Zentrum gebracht
Samuel Koch verunfallt in der Sendung «Wetten, dass...?»

Samuel Koch (rechts) kurz vor seinem Unfall in der TV-Show

Keystone

Moderator Lanz fragte Koch nach dem Sinn, den er für sich weiter im Leben erkenne. "Ich kann nicht behaupten, alles hat den und den Sinn", sagte Koch, der inzwischen Schauspieler geworden ist und mit Til Schweiger beim Film "Honig im Kopf" vor der Kamera stand. "Irgendwann brauchen wir alle Hilfe, manchmal auch bei einem Unfall vorher. Ich versuche, dem Ganzen an Un-Sinn zu nehmen."

Koch sagte weiter, er versuche nun, etwas von der grossen Hilfe, die er erhalten habe, zurückzugeben. Er kündigte an, eine Stiftung zu gründen, die Angehörigen von Behinderten unter die Arme greift. Schweiger, der mit auf der Couch sass, forderte spontan die anderen Gäste auf, sich auch darin zu engagieren: Unter anderem Wotan Wilke Möhring, Elton, Helene Fischer und Katarina Witt.