Bachelor

Janine hat in Thailand Sehnsucht nach ihren Kindern

Im Zwiespalt: Janine vermisst ihre Kinder und bekommt vor der Nacht der Rosen Unterstützung von Kandidatin Kay.

Im Zwiespalt: Janine vermisst ihre Kinder und bekommt vor der Nacht der Rosen Unterstützung von Kandidatin Kay.

Kandidatin Janine Erne aus Ammerswil hatte kaum Gelegenheit, sich Bachelor Janosch zu nähern. Eine Rose gab es trotzdem.

Die Ammerswilerin hätte gerne den gut gebauten Janosch Nietlisbach (28). Am liebsten gleich, damit sie schnell nach Hause könnte. Denn Janine Erne (31) hat beim «Bachelor»-Dreh in Asien Sehnsucht nach ihren beiden Kindern: «Janosch ist sicher ein toller Mann. Aber ich bin schon so lange weg von zu Hause – und ich vermisse die Kinder!»

Das «herzige Mami» (so Janosch) spielte in der aktuellen «Bachelor»-Folge auf 3+ nur eine Nebenrolle. Sie kam dem Mann ihrer Begierde nie richtig nah: kein Knutschen, kein Küssen, kein ... Am Schluss sagte Janine Erne: «Ich hoffe natürlich nicht, dass ich eine schwarze Rose bekomme. Aber das wäre diese Woche gut möglich, weil ich kaum die Möglichkeit hatte, mich zu zeigen, ihn von mir zu überzeugen.»

Ihre Sorgen waren unbegründet. Janine bleibt im Rennen um den Traummann – und ihre Kinder müssen warten. «Diese Rose geht an eine Frau, die mich beim Crossfit total überzeugt hat», sagte Janosch, als der Janine die letzte rote Rose überreichte. Offensichtlich ist die Pharmaassistentin dem Zuger Fitnesstrainer sportlich genug. Er hatte seine 14 Kandidatinnen mit einem Spezialtraining getestet.

Hat den sportlichen «Bachelor» überzeugt: Janine bekommt auch diesmal eine Rose.

Hat den sportlichen «Bachelor» überzeugt: Janine bekommt auch diesmal eine Rose.

Janine Erne wirkt so sympathisch und wird in der Sendung so positiv dargestellt, dass für ihre Kinder der Name Janosch schon bald eine ganz spezielle Bedeutung haben könnte – wir bleiben gespannt. (uhg)

Die ganze Sendung unter www.3plus.tv/bachelor

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1