Medienwelt

Kachelmann darf auch in Deutschland wieder Wetterfrosch spielen

Umstrittener Wettermann darf wieder ans Mikrofon

Umstrittener Wettermann darf wieder ans Mikrofon

Der Schweizer Jörg Kachelmann wird auch in Deutschland wieder als Wettermoderator aktiv. Ab kommender Woche wird er für Radio Primavera aus Aschaffenburg am Freitag und Samstag das Wochenendwetter präsentieren.

Das teilte der Sender am Donnerstag mit. Es ist demnach das erste und bisher einzige Engagement des Ex-ARD-Moderators in Deutschland seit Beginn des Prozesses gegen ihn wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung. Er moderiert bereits das Wetter bei Radio Basel.

Das Funkhaus Aschaffenburg als Veranstalter von Radio Primavera schloss einen Vertrag über ein Jahr mit Kachelmanns Unternehmen Meteomedia, wie der Sender auf seiner Internetseite berichtete.

Kachelmann muss sich derzeit wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung vor dem Landgericht Mannheim verantworten. Die Ex-Freundin des Wettermoderators wirft ihm vor, sie nach einem Beziehungsstreit mit einem Messer bedroht und vergewaltigt zu haben. Kachelmann bestreitet die Vorwürfe.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1