"Die Malediven sind durch den Klimawandel, der zur Steigung des Meeresspiegels führt, in Gefahr, irgendwann werden sie überflutet und untergehen", befürchtet die 20-jährige Schönheitskönigin aus Spreitenbach Jasmina Doreen Riederer (19) auf "blick.ch". "Ich finde das sehr traurig und schade."

Riederer ruft deshalb dazu auf, etwas zum Umweltschutz beizutragen. "Wir müssen Sorge zu unserem Planeten tragen", ist sie überzeugt. Sie selber tue es nach der Ausnahmereise wieder im Alltag, hole ihr Gipfeli mit dem Einrad statt dem Auto - und gehe mit Strom und Wasser sparsam um.

«Jastina Doreen, es gibt ja die Bachelorette, warum soll es noch eine Miss Schweiz geben?»

«Jastina Doreen, es gibt ja die Bachelorette, warum soll es noch eine Miss Schweiz geben?»

Ist der Titel der Miss Schweiz noch zeitgemäss und hat die Wahl überhaupt eine Zukunft? In der Sendung «TalkTäglich» verteidigten die aktuelle Miss, Jastina Doreen Riederer, und Neo-Missen-Mami Anita Buri eine Schweizer Institution, von der der Glanz längt abgeblättert ist.

Die Malediven sind eines der ersten Länder, das von einem steigenden Meeresspiegel betroffen ist. Kein Wunder: Die höchste Erhebung auf den Tausenden Inseln liegen nur wenige Meter über dem Meeresspiegel. Zudem kämpft der Inselstaat um ein Gleichgewicht von Tourismusindustrie und Umweltschutz. (sda/jk)