Dabei tanzt sie in der Wüste Afrikas oder vor einem Wasserfall. Mit dabei ist auch ihre siebenjährige Tochter Blue Ivy.

Die eingängige Ballade ist der Titelsong zur Disney-Realverfilmung und zugleich erste Single des von Beyoncé produzierten Albums "The Lion King: The Gift". Es erscheint an diesem Freitag und wurde vom Film inspiriert.

"Der Soundtrack ist ein Liebesbrief an Afrika", sagte die Grammy-Gewinnerin dem TV-Sender ABC News. "Ich wollte, dass es authentisch ist und das Schöne der afrikanischen Musik widerspiegelt."