«Paper»-Cover

Nackt: Kim Kardashian zeigt ihren Riesen-Popo – und erst noch eingeölt

It-Girl Kim Kardashian hat uns schon des Öfteren ihren Allerwertesten gezeigt. Diesmal allerdings präsentiert sie ihn auf dem November-Cover der US-Zeitschrift «Paper» – und dazu noch splitternackt.

Die 34-Jährige beweist aber auch akrobatische Talente: Auf einem weiteren Foto zeigt sie sich mit einer Champagnerflasche in den Händen und einem Glas auf dem eingeölten Hintern. 

Beim Fotografen handelt es sich um Jean-Paul Goude (74). Er ist nicht nur ein Star in der Szene. Goude hatte auch schon das 1976 Model Carolina Beaumont nackt mit Champagnerflasche und Glas abgelichtet. Das war das Vorbild für Kim Kardashian. Und schon das damalige Bild sorgte für Furore. 

Doch zurück zum heutigen It-Girl Kim Kardashian. Auf Twitter schreibt sie zum «Paper»Coverbild: «Und da sagen sie, ich hätte kein Talent.» Gefolgt von der Aufforderung: «Versucht ihr doch mal, ein Champagnerglas auf eurem Hintern zu balancieren.»

Kim Kardashian

Auf Twitter liessen die Reaktionen - inklusive Bildmontagen - nicht lange auf sich warten. Dieser Twitterer spekulierte, dass die Raumsonde «Rosetta» nicht auf dem Kometen 67P/Tschurjumow-Gerasimenko, sondern auf der nackigen Rückseite von Kim Kardashian landen könnte.

Reaktionen 1 auf Kim Kardashians Po

Diesen User erinnert die Prominente mit ihrem Po an einen Zentaurus - ein vierbeiniges Fabelwesen mit einem Pferdeleib und dem Oberkörper eines Menschen.

Reaktionen 2 - Kim Kardashinas P

Meistgesehen

Artboard 1