Prominente Kundin

Paris Hiltons Schwyzer Coiffeuse: «Sie ist so eine natürliche Person!»

«Ich war mega nervös!» Paris Hiltons Schwyzer Coiffeuse Manuela Zanforlin plaudert aus dem Nähkästchen.

«Ich war mega nervös!» Paris Hiltons Schwyzer Coiffeuse Manuela Zanforlin plaudert aus dem Nähkästchen.

Die Coiffeusen eines Salons in Schindellegi SZ werden regelmässig zum Hausbesuch in die Luxusvilla im Tiefsteuerkanton gerufen. Das erste Mal war für Manuela Zanforlin der Horror. Zum Glück war Paris so «menschlich», wie sie sagt.

US-It-Girl Paris Hilton wohnt jetzt bei ihrem Freund, dem österreichischen Multimillionär Thomas Gross, in Schindellegi. Ja, in der Schweiz!

Dementsprechend gross war die Aufregung im örtlichen Coiffeursalon, als die prominente Kundin zum ersten Mal angekündigt wurde, berichtet die Geschäftsführerin im «Höfner Volksblatt».

«Ich dachte, ich kippe jetzt um»

Coiffeuse Manuela Zanforlin musste dran glauben: «Ich war mega nervös, ich dachte, ich kippe jetzt um», erzählt sie «Tele Züri». Doch sobald sie in der Villa hoch über den Zürisee ankam, kam alles gut. «Sie nimmt einem so die Nervosität, weil sie so eine natürliche Person ist, so menschlich.»

Schlicht, schön und menschlich

Die Putzfrau habe die Tür geöffnet. «Sie habe auch keine Bodyguards oder so», plaudert Zanforlin weiter aus dem Nähkästchen. «Es ist sehr normal, wirklich, sehr menschlich. Sie wohnen sehr schön, aber sehr schlicht.»

Zum Glück ging alles so glimpflich. Paris hat die Coiffeusen nämlich in ihren Hofstaat aufgenommen – mehrmals pro Woche gehen diese nun in der Villa ein und aus. Eine der Stylistinnen sei auch schon aus Chauffeuse eingesprungen. (smo/sda)

Meistgesehen

Artboard 1