Der Schauspieler starb laut dem amerikanischen Newsportal tmz an Silvester in einem Spital im kalifornischen Glendale. Avery war dort am offenen Herzen operiert worden. Komplikationen führten zu seinem Tod.

(Quelle: youtube/ProductionMindy)

James Avery

Alfonso Ribeiro, der in «Prinz von Bel Air» seinen Sohn spielte, schrieb auf Facebook: «Die Welt verlor einen wahrhaft besonderen Mann. Ich bin tieftraurig, dass James Avery gestorben ist. Obwohl er meinen Vater nur im Fernsehen spielte, war er für mich eine wundervolle Vaterfigur.»

James Avery spielte in Dutzenden TV-Shows mit. Dazu gehörten «Grey's Anatomy», «The Closer» und «L.A. Law». (ldu)