Grossbritannien

Queen zeichnet Schauspielerin Olivia Colman mit Ritterorden aus

Die Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin Olivia Colman (im Bild) ist von Königin Elizabeth II. für ihre Verdienste um die britische Kultur mit der Auszeichnung "Commander of the British Empire" (CBE) bedacht worden. (Archivbild)

Die Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin Olivia Colman (im Bild) ist von Königin Elizabeth II. für ihre Verdienste um die britische Kultur mit der Auszeichnung "Commander of the British Empire" (CBE) bedacht worden. (Archivbild)

Königin Elizabeth II. hat die Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin Olivia Colman für ihre Verdienste um die britische Kultur mit der Auszeichnung «Commander of the British Empire» (CBE) bedacht.

Anlässlich ihres 93. Geburtstages im April hatte die Queen insgesamt 1073 Briten geehrt, die offizielle Verleihung fand am Samstag in London statt.

Colman, die bei der diesjährigen Oscar-Verleihung die Auszeichnung als beste Schauspielerin für ihre Rolle als Queen Anne im Film "The Favourite" erhielt, wird in der dritten Staffel der Serie "The Crown" über das britische Königshaus als Elizabeth II. zu sehen sein.

Über die verschiedenen Rollen, in die sie in "The Favourite" und in "The Crown" schlüpft, sagte die 45-Jährige, es sei "schwieriger, Queen Elizabeth zu spielen, weil jeder weiss, wie sie aussieht und wie sie spricht".

Der Colman verliehene CBE ist die dritthöchste Stufe des britischen Ritterordens. Geehrt wurden unter anderen auch die Schriftsteller Lee Child und Sarah Waters sowie der Musiker Mitch Murray ("The Ballad of Bonnie and Clyde").

Rund 75 Prozent der Ehrungen gingen an Briten, die sich durch ihr ziviles Engagement hervortaten. Sieben Holocaust-Überlebende erhielten für ihren Beitrag zur historischen Bildungsarbeit die "British Empire Medal" (BEM).

Sie empfinde "Begeisterung und Demut in Gesellschaft dieser unglaublichen Menschen, von denen die meisten bisher nicht annähernd so sichtbar waren wie ich", sagte Colman über die Briten, die anlässlich der Verleihung in London zusammenkamen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1