Sie ist aus der Hitparade nicht mehr wegzudenken: Mit ihrem Album «Glücksgefühle» Schlagersängerin Beatrice Egli befindet sie sich schon seit 28 Wochen in den Top 40 der Schweizer Albumcharts. Eingestiegen war die Platte direkt an der Spitze.

Gleiches gilt nun auch für ihre neue CD «Pure Lebensfreude», die sie am 22. November auf den Markt brachte. Damit rückt Egli auf die gleiche Stufe wie Rockmusiker Gölä: Er war laut «20 Minuten» bisher der einzige Schweizer Künstler, der es im selben Jahr mit zwei Alben auf Rang eins der Albumcharts geschafft hat.

Männer schneiden besser ab

Doch auch einen anderen Rekord knackte Egli: «Glücksgefühle» ist seit heute das erfolgreichste Album einer Schweizer Musikerin was die Chartplatzierungen anbelangt. Damit lässt die 25-Jährige Sängerinnen wie Sina, Anna Rossinelli oder Stefanie Heinzmann hinter sich. «Wow, das ist einfach unglaublich!», freut sich Egli gegenüber «20 Minuten».

Beatrice Egli – Verrückt nach dir

Konkurrenz kommt nur von den Männern: Göläs «Uf u dervo» ist weiterhin das erfolgreichste Schweizer Chartalbum, rund zehn weitere Musiker wie Bligg oder Stress liegen noch vor Egli.

«Das sind tolle Künstler. Ich kann gut damit leben, dass sie vor mir platziert sind», meint die Pfäffikerin dazu, «als Newcomerin bin ich nur schon froh, dabei sein zu können. Aber ich werde natürlich alles geben, um auch die Männer einzuholen.»