Tiefe Einblicke

Unterhosen für Salvini: Lega-Chef im Wahlkampf im Wäscheladen

Lega-Chef Matteo Salvini gibt sich im Wahlkampf volksnah: Ob beim Selfie mit Nikolausmütze oder beim Einkauf von Unterwäsche. (Archivbild)

Lega-Chef Matteo Salvini gibt sich im Wahlkampf volksnah: Ob beim Selfie mit Nikolausmütze oder beim Einkauf von Unterwäsche. (Archivbild)

Er kostet Parmaschinken, probiert Parmesan und lässt sich nun beim Unterhosen-Kauf filmen: Der Chef der rechten Lega, Matteo Salvini, gibt für seinen Wahlkampf in Italien tiefe Einblicke. So postete er jetzt ein Video von sich beim Kauf von Unterwäsche.

"Grundlegende Einkäufe: Unterhosen!", twitterte der 46-Jährige dazu. Zu sehen ist, wie sich der Oppositionschef von einer Verkäuferin eine blaue, eine gepunktete und eine Unterhose mit kleinen Elefanten reichen lässt.

In der Region Emilia-Romagna wird am 26. Januar gewählt. Salvini gibt sich gern als volksnaher Politiker und ist bekannt für seine erfolgreiche Medienstrategie in den sozialen Netzwerken. So zeigte er sich gern beim Biertrinken und Knutschen mit seiner Freundin oder in Badehosen am Strand.

Die Wahl in der Region, bekannt für Parmaschinken und Parmesan, gilt als Gradmesser für die Regierung aus Fünf-Sterne-Bewegung und Sozialdemokraten in Rom. Salvini - der sich im vergangenen Sommer selbst ins Aus manövriert hatte und die Koalition mit den Sternen platzen liess - wittert seine Chance, mit der Lega auch die rote Hochburg zu erobern. Derzeit liegt der Mitte-Links-Kandidat knapp vor der Lega-Kandidatin.

Im Netz machten sich einige lustig über den Unterhosen-Tweet: "Der nächste Schritt wird die Live-Schalte aus dem Klo sein", lautete ein Kommentar unter dem Video.

Meistgesehen

Artboard 1