Rechtsstreit

Yoko Ono vs. «Yoko Mono» - Lennon-Witwe prozessiert gegen Bar

Verwechslungsgefahr? Rechts Yoko Ono, links Yoko Mono. (Archivbilder)

Verwechslungsgefahr? Rechts Yoko Ono, links Yoko Mono. (Archivbilder)

Ein Rechtsstreit zwischen John Lennons Witwe Yoko Ono und einer Szene-Bar sorgt in Hamburg seit Monaten für Aufsehen. An diesem Freitag soll nun das Hamburger Zivilgericht entscheiden, ob die Kneipe künftig wieder «Yoko Mono» heissen darf.

Per einstweiliger Verfügung hatte Yoko Ono (84) über eine Düsseldorfer Kanzlei dem Hamburger Barbesitzer Nima Garous-Pour im Sommer die Verwendung des Namens untersagt. Der Grund: Es bestehe Verwechslungsgefahr.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1