Security

Zum Schutz vor wütenden Usern hat Zuckerberg eine Security-Armee

Mit einem Heer von Bodyguards schützt Mark Zuckerberg nicht nur sich, sondern auch Sohn Max und Gattin Priscilla (Archiv).

Mit einem Heer von Bodyguards schützt Mark Zuckerberg nicht nur sich, sondern auch Sohn Max und Gattin Priscilla (Archiv).

Facebook-Mogul Mark Zuckerberg beschäftigt 16 Sicherheitskräfte allein auf seinem Anwesen in Palo Alto. Der Grund: Drohungen von wütenden Usern. Offenbar machen viele Leute, die von Partnern verlassen worden sind, das soziale Netzwerk dafür verantwortlich.

Laut der American Academy of Matrimonial Lawyers ist Facebook unbestrittener Leader, wenn es darum geht, Online-Beweise für Untreue zu finden, berichtet die "New York Post".

Zuckerberg sei nicht der einzige bei Facebook, der Drohungen von Usern erhalte. Das ganze Kader bekomme welche, berichtete eine Gewährsperson der "Post", "und sie nehmen das sehr ernst".

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1