Bachelor

Diese Staffel «Bachelor» ist TV From Hell. Nein, das wäre eine Beleidigung für die Hölle

Heute machen wir's ziemlich kurz, denn wir haben die Geduld mit Joel und den Ladies verloren. Aber ab nächster Woche wird alles besser. Versprochen.

Okay, wie viele Einwohner hat Thailand schon wieder? Richtig! 69,1 Millionen! Elena und Carolin haben am richtigsten geraten! Sie lagen zwar knappe 35 Millionen Einwohner unter der richtigen Antwort, aber hey, die anderen lagen noch danebener. So ist das Leben: ein Spiel, bei dem man auch mit kreuzfalschen Antworten weiterkommt.

Aber tun wir mal, was Joel so gerne macht. Halten wir mal inne. Gehen wir in uns und fragen uns: Angenommen, wir hätten so dermassen von nichts eine Ahnung wie Elena, Carolin und die anderen Ladies, wie sähe es denn in uns eigentlich aus? Genau! Leer!

Nämlich leer wie der Sarg des Grafen Dracula bei Nacht. Wie eine Pouletverpackung ohne Poulet. Eine Nuss ohne Kern. Eine Flasche ohne Bier.

Leute, jetzt mal ehrlich, wie fühlt ihr euch nach dieser Folge «Bachelor»? Ähnlich leer? Ich kann mir nicht helfen, ich fand's zombiemässig grausig. Da waren willenlose Menschen, die beim Kofferpacken den Charakter zuhause vergessen hatten. Sie sprachen Texte, die ihnen offenbar andere Menschen geschrieben hatten und die ihnen so ungelenk aus dem Mund krabbelten wie beinamputierte Spinnen.

Leider hatten sich ausgerechnet in den amputierten Spinnenbeinen die Eigenschaften Spannung, Humor, Esprit und Erotik befunden. Pech aber auch.

Ludmilla auf Daria.

Ludmilla auf Daria.

Doch was taten die Menschen dagegen? Sie fuhren ein bisschen Gokart. Sie machten «einfach eine geile Poolparty» und ein bisschen ugly Bodypainting. Eine von ihnen paintete dem Bachelor einen Pfeil in Richtung Schritt. Wow, war das verrucht! Eine andere paintete ein «Schlöifli» auf einen Smiley, was für Joel «megakünschtlerisch» war. Ludmilla kauerte sich auf Daria, was Dragana «e bitz freakig» fand.

Julia erzählte Joel, sie habe ihren Vater verloren, was dieser enorm mutig fand und sie mit einem Schmützli belohnte. Mutig?!?

Die 2 Blonden sind jetzt weg. Soooooo schade!

Die 2 Blonden sind jetzt weg. Soooooo schade!

Fernsehen from hell also. Okay, nein, beleidigen wir die Hölle nicht, sie wäre böser, heisser, unterhaltsamer. Der Werbespot von Fischer-Bettwaren, Wädischwil, wirkt wie potenziertes Viagra dagegen. Und mittendrin das schläfrige Auge im Sturm der Langeweile: Joel. Ein Mann, dessen Temperament wahrscheinlich aus den homöopathisch verdünnten Spurenelementen von Tom Hanks und einer Brezel gefertigt wurde. Ich habe fertig.

Nächste Woche ist die amtierende Bachelorette Eli in der Sendung zu Gast, was nur gut werden kann, weil sie in der Vorschau schon mal schimpft: «I weiss nid so recht, ob die Mädels s'Schpiel verschtande hend.» Team Eli!!!

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1