Solarflugzeug

Solar Impulse 2 verschiebt den Start nach Hawaii

Die Solar Impulse vor Abflug im Hangar (Archiv).

Die Solar Impulse vor Abflug im Hangar (Archiv).

Der Start des Solarfliegers «Solar Impulse 2» vom japanischen Nagoya über den Pazifik nach Hawaii ist am Dienstagabend MESZ verschoben worden. Er war für 19.30 Uhr MESZ angesetzt, aber das Wetter spielte nicht mit. Dies teilte die Website von Solar Impulse live mit.

Ein vielversprechendes Zeitfenster habe sich für Pilot André Borschberg für den Flug von Nagoya nach Hawaii geöffnet, hatte Solar Impulse zuvor mitgeteilt

Zuletzt hatte das Solarflugzeug Anfang Juni wegen schlechter Wetteraussichten seine Pazifiküberquerung unterbrechen müssen und war ausserplanmässig in Japan zwischengelandet.

Und als wäre das nicht genug, hatten heftige Windstösse auch noch einen Flügel der "Solar Impulse 2" beschädigt.

Der Solarflieger war zuvor in China zur schwierigsten Etappe seiner geplanten Erdumrundung aufgebrochen: Nach Plan sollte er den Pazifik in sechs Tagen überqueren und nach rund 8500 Kilometern in Hawaii ankommen. Auch in China hatte der Schweizer Pilot Borschberg bereits lange auf gutes Wetter warten müssen.

Das rein durch Sonnenenergie angetriebene Flugzeug war Anfang März in Abu Dhabi gestartet. Über Oman ging es weiter nach Indien, Myanmar und China, nach dem Flug über den Pazifik soll "Solar Impulse 2" die USA überqueren. In insgesamt zwölf Etappen wollen Borschberg und Piccard die Erde ganz ohne Treibstoff umrunden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1