Familienglück

Theo und Beau: Eine tierische Liebesgeschichte

Die US-Amerikanerin Jessica Shyba hat drei Kinder und einen Hund. Weil sich ihr jüngster Sohn so gerne mit dem Welpen Theo zum Mittagsschläfchen hinlegt, begann die Mutter, beide zu fotografieren. Die innigen Bilder gehen um die Welt.

Damals wohnte die Familie noch in New York, und wie es so ist, wollten die Kinder unbedingt einen Hund. Also machte die Wahl-New Yorkerin das, was alle Mütter kennen: Sie hörte auf ihren Verstand und sagte, dass es in New York keinen Sinn macht, einen Hund zu besitzen - zumal das in ihrer Wohnung sowieso verboten war.

Kaum verliess sie mit ihrer Familie die Stadt und zog nach Kalifornien, gab sie nach und durchforstete die Hundeheime nach einem Hund, der zu ihrer Familie passt. Sie wurde in einem Tierhiem in Santa Cruz fündig mit Theo, einem sieben Wochen alten Welpen. Er wurde zu ihrem neuen Familienmitglied.

Was Theo besonders liebt: Kuscheln mit dem jüngsten Sohn Beau. Sobald dieser sich für sein Mittagsschläfchen bereit macht, kriecht Theo zu Beau und kuschelt sich ganz nah an ihn heran. Shyba schreibt dazu auf ihrem Blog http://www.mommasgonecity.com: «Jeden Tag ein anderes süsses Schläfchen. Süsser als fast alles, was ich sah oder erlebte. Ich tue alles, damit diese Idylle nicht gestört wird - und freue mich jeden Tag darauf.»

Die Fotos der Zweisamkeit, Innigkeit und Verbundenheit haben aus Hund und Junge zwei Netzstars gemacht. Mehr Bilder der beiden gibts bei Instagram TheoandBeau. (cls)

Meistgesehen

Artboard 1