Youtube

«Vater hat Alzheimer» – aber wenn der 80-jährige Ted McDermott zu singen beginnt, ist er ein anderer

«Quando Quando Quando»: Simon und Ted McDermott  beim Auto-Karaoke. Unglaublich, was die Musik aus dem älteren Herr macht.

«Quando Quando Quando»: Simon und Ted McDermott beim Auto-Karaoke. Unglaublich, was die Musik aus dem älteren Herr macht.

Über drei Millionen Aufrufe hat dieses Youtube-Video mittlerweile. Es machte Ted McDermott ein zweites Mal berühmt.

Teddy hat viel vergessen, manchmal erkennt er nicht einmal mehr seine Familie. Youtube-Videos machten den britischen Sänger so berühmt, dass sein Sohn Geld für ein Studio-Album sammeln konnte. Aber der Gesundheitszustand des 80-Jährigen macht das Happy End zur Herausforderung.

«Tell me when will you be mine, tell me quando quado quando ...» – wer kennt diesen Italo-Pop-Song aus den 60ern nicht? Ted McDermott erinnert sich an jedes Wort, an jeden Ton. 

Sein Leben lang hat Teddy gesungen in den Clubs und Lokalen in ganz Grossbritannien. Das hat ihm den Spitznamen «Songaminute Man» eingebracht, weil er derart viele Songs kennt.

Und er kennt sie immer noch, auch wenn der mittlerweile 80-Jährige an Alzheimer leidet. Das haben die Videos bewiesen, die sein Sohn Simon im vergangenen Sommer auf Youtube stellte. Die beiden sitzen im Auto, aus den Lautsprechern erklingen die vertrauten Melodien und der ältere Herr erwacht zu neuem Leben.

«Volare»: Ansteckend ist sie, die grossartige Stimme von Ted McDermott.

«Volare»: Ansteckend ist sie, die grossartige Stimme von Ted McDermott.

Aufgrund der grossen Resonanz hat Simon McDermott erst eine Spendenaktion für die britische «Alzheimer's Socitey» ins Leben gerufen. 

Und dann eröffnete er ein neues Crowdfunding: Umgerechnet rund 90'000 Schweizer Franken will er sammeln, damit sein Vater noch einmal ein Album aufnehmen kann.

Die Online-Sammelaktion läuft noch fünf Tage. Etwas über 60 Prozent des Betrages ist zusammengekommen. Doch Teddy ist bereits im Studio gestanden. Und zwar an keinem geringeren Ort als in der Abbey Road in London. Im April soll das Album erhältlich sein, verkündet Simon McDermott auf Facebook.

Im Studio: Ted McDermott bei den Aufnahmen seiner ersten Single «You Make Me Feel So Young» im Herbst 2016.

Im Studio: Ted McDermott bei den Aufnahmen seiner ersten Single «You Make Me Feel So Young» im Herbst 2016.

Das Happy End scheint greifbar, doch der Gesundheitszustand von Ted McDermott ist fragil. Nach Neujahr litt er an einer Grippe. Simon schreibt Ende Januar auf Facebook: «Das Gröbste haben wir überstanden, doch es dauert wohl noch einige Wochen, bis er wieder auf den Beinen ist.» (smo)

Meistgesehen

Artboard 1