Deutschland

Wo ist das Krokodil? Experte soll an deutschem Fluss ermitteln

Eine Wildkamera an der Unstrut. Am Ufer der Unstrut wurde angeblich ein Krokodil gesehen. Zeugen wollen vor knapp 14 Tagen bereits ähnliche Beobachtungen im Burgenlandkreis gemacht haben. Foto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Eine Wildkamera an der Unstrut. Am Ufer der Unstrut wurde angeblich ein Krokodil gesehen. Zeugen wollen vor knapp 14 Tagen bereits ähnliche Beobachtungen im Burgenlandkreis gemacht haben. Foto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Seit Wochen hält ein mutmassliches Krokodil in einem Fluss in Mitteldeutschland die Behörden in Atem. Ein ausgewiesener Fachmann soll sich jetzt dem von mehreren Zeugen gesichteten Reptil widmen, das möglicherweise seit Wochen in der Unstrut schwimmt.

"Wir hoffen, dass sich der Experte möglichst bald vor Ort ein Bild machen kann", sagte der Pressesprecher des Landratsamts des Kyffhäuserkreises in Thüringen, Heinz-Ulrich Thiele, am Montag. Das Landratsamt habe sich auf Empfehlung von Reptilienfachleuten der Zoos in Leipzig und Erfurt an den Mann gewandt.

Zeugen haben berichtet, das Reptil an der Unstrut bei Schönewerda in Thüringen gesehen zu haben. Zuvor hatten auch Angler in Sachsen-Anhalt Ende August von einer Krokodilsichtung in der Unstrut erzählt. Bei verschiedenen Such- und Lockaktionen wurde das Tier bislang allerdings nicht gefunden.

Der Unstrutbereich im Kyffhäuserkreisgebiet soll zunächst weiter etwa für Angler und Spaziergänger gesperrt bleiben. Versuche, das Tier mit einem Poulet als Köder vor eine Wildkamera zu locken, sollten dagegen eingestellt werden, hiess es.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1