Beim «Teddy Bear Toss» nutzen die Hockey-Fans – vor allem in den kanadischen Juniorenligen – während der Adventszeit die Gelegenheit, um möglichst viele Teddybären für einen guten Zweck aufs Eis zu werfen: Die Plüschtiere werden nämlich aufgesammelt und an Krankenhäuser, Hilfsorganisationen und andere gemeinnützige Institutionen gespendet.

Am Ende fanden in Calgary 28 815 Plüschtiere den Weg aufs Eis. Damit brachen die Zuschauer der Hitmens den Weltrekord (26'619), den sie bereits 2007 selber aufgestellt haben. (ndö)

NEU: watson Content Box (JSON Feed)