Als die Einsatzkräfte nach einem Notruf kurz vor 14 Uhr vor Ort eingetroffen seien, habe das schwer verletzte Opfer noch gelebt, teilte die Waadtländer Polizei am Montagabend mit.

Trotz Rettungsversuchen verstarb der Mann noch an Ort und Stelle - in einem Wohnhaus in der Rue de la Byronne. Der Schweizer stammte aus der Region.

Die Hintergründe der Tat sind unklar. Der zuständige Staatsanwalt hat nach einem Augenschein am Tatort eine Strafuntersuchung eröffnet. Die Waadtländer Polizei sucht Zeugen.