Abstimmung

Bauernpräsident Ritter befürchtet 5000 Franken Mindestlohn für Ungelernte

Kämpft gegen die Mindestlohn-Initiative: Markus Ritter, Präsident des Schweizerischer Bauernverbandes.

Kämpft gegen die Mindestlohn-Initiative: Markus Ritter, Präsident des Schweizerischer Bauernverbandes.

Kommt die Mindestlohn-Initiative durch, verdienen Ungelernte in der Landwirtschaft mehr als 5000 Franken pro Monat. Dies rechnet der Präsident des Bauernverbandes, Markus Ritter.

Ritter äusserte sich gegenüber dem "Sonntagsblick". Der Gewerkschaftsbund (SGB) bestätigt, dass nach einem Ja zur Initiative Löhne von weit über 4000 Franken pro Monat bezahlt werden müssten.

Dies sei unter Umständen «verdient», bestätigte SGB-Sprecher Thomas Zimmermann. «Umso mehr, als es hier um harte körperliche Arbeit geht.»

Meistgesehen

Artboard 1