Dennoch scheinen sich Hu Jintao und Kim Kong Il schon am Mittwochabend im Rahmen eines Banketts in der Grossen Halle des Volkes getroffen zu haben, wie japanische und südkoreanische Medien berichteten.

Das einzig sichtbare Zeichen für die Besuchsaktivitäten ist ein offizieller Autokonvoi, der vom Staatsgästehaus zur Grossen Halle des Volkes und später am Abend wieder zurück fuhr. Diplomatische Kreise erwarteten, dass die Gespräche fortgesetzt werden.

Der erste Besuch Kim Jong Ils in China seit vier Jahren findet wie üblich - auf nordkoreanischen Wunsch hin - unter grosser Geheimhaltung statt. Wegen der desolaten Lage der nordkoreanischen Wirtschaft wurde erwartet, dass Kim Jong Il in Peking um chinesische Hilfe und Investitionen bitten wird.