Diskussion
«Das ist wie bei einem Golfturnier»: So kommentiert unsere Leserschaft den Öffnungsentscheid des Bundesrats

Trotz vergleichsweise hoher Fallzahlen hat der Bundesrat jetzt Lockerungen der Corona-Massnahmen beschlossen. So diskutierten unsere Leserinnen und Leser unmittelbar nach Bekanntwerden des dritten Öffnungsschrittes den Weg, den die Landesregierung eingeschlagen hat. Ist er richtige, wird zu viel oder zu wenig gelockert? Und wie soll es weitergehen? Die Debatte wurde von Pascal Hollenstein, Leiter Publizistik von CH Media, moderiert.

Pascal Hollenstein
Pascal Hollenstein 45 Kommentare
Merken
Drucken
Teilen

Die Lockerungsschritte des Bundesrates wurden unterschiedlich beurteilt. Die einen begrüssten die neuen Freiheiten, die anderen hielten sie für zu risikoreich. Gemeinsam ist den Voten, dass weiterhin Vorsicht angebracht ist. Ansonsten könnte es mit der Freude bald wieder vorbei sein.

Wir danken allen fürs Mitmachen und freuen uns, Sie bald wieder auf unserem Portal begrüssen und zu unseren Kommentatorinnen und Kommentatoren zählen zu dürfen.

Hiermit beenden wir die Moderation.

Mitdiskutieren, so gehts

- Sie sind bereits registriert oder haben ein Abonnement?

Stellen Sie sicher, dass Sie angemeldet sind und klicken Sie am Ende des Artikels auf «Alle Kommentare anzeigen».

- Sind Sie noch nicht registriert?

Eröffnen Sie jetzt ein persönliches und kostenloses Benutzerkonto. Kehren Sie danach zu diesem Artikel zurück  und klicken Sie am Ende des Artikels ebenfalls auf «Alle Kommentare anzeigen».

Hintergrund:

1. Der Bundesrat beschliesst am Mittwoch einige Öffnungsschritte für den Montag, 19. April 2021 – hier geht's zur Übersicht.

3. Lockdown hier, Öffnung dort: So sieht die Corona-Lage bei unseren Nachbarn und in beliebten Ferienländern aus

4. Misslungene Öffnung: Sardinien - in sechs Wochen von der Insel der Glückseligen zum Covid-Hotspot

5. Alle News zum Coronavirus: Bleiben Sie informiert mit unserem Ticker

45 Kommentare
Pascal Hollenstein

Ihre Thesen sind bekannt und sie halten nach der Meinung der überwältigenden Mehrheit in der Wissenschaft keiner sachlichen Überprüfung stand. Das muss zur Einordnung hier gesagt sein.

Josef Danielli

Auch wenn es bequemer ist, wenn der Bundesrat lockert, es riecht dennoch nach Kapitulation vor denjenigen, die verantwortlich sind, dass die Fallzahlen nicht hinuntergehen und gleichzeitig laut und unqualifiziert den Bundesrat angreifen.