Auch eine Deklarationspflicht existiert beim Offenverkauf nicht. Dies berichtet die Zeitung «Der Sonntag». Wenn der Kunde wissen will, was für Fleisch in seinem Döner enthalten ist, dann muss er laut Otmar Deflorin, Präsident des Verbandes Schweizer Kantonschemiker, danach fragen.

Auch das Argument, dass man davon ausgeht, dass der Döner eine türkische Spezialität ist und deshalb kein Schweinefleisch enthalten darf, ist ein Trugschluss. Erfunden wurde der orientalische Fastfood nicht in Istanbul, sondern 1971 von einem türkischen Emigranten in Berlin. So begann der Siegeszug der türkischen Hamburger-Variante durch Europa. Alleine in der Schweiz werden heute monatlich weit über 100 Tonnen Döner produziert.