Coronakrise

Erziehungsdirektion beschliesst: Schulzeit wird in keinem Kanton verlängert

Trotz Fernunterricht und Homeschooling erhalten alle Klassen ihre Zeugnisse.

Trotz Fernunterricht und Homeschooling erhalten alle Klassen ihre Zeugnisse.

Das Bildungssystem erfährt derzeit weitreichende Konsequenzen. Nun hat die Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) schweizweite Massnahmen verabschiedet. Alle Zeugnisse werden ausgestellt.

(sku) Mit den verabschiedeten Grundsätzen und Massnahmen sollen schweizweit einheitliche Lösungen erreicht werden, schreibt die EDK am Donnerstag. Das Schuljahr 2019/2020 gelte deshalb in allen Kantonen als vollwertiges Schuljahr. Die Schulzeit werde entsprechend nicht verlängert und die kantonal festgelegten Schulkalender bleiben gültig.

Für alle Klassen werden laut EDK Zeugnisse ausgestellt und mit dem Vermerk «kein Präsenzunterricht während der Zeit der Coronapandemie» ergänzt. So erhalten auch Schülerinnen und Schüler der Abschlussjahrgänge der Gymnasien, der Fachmittelschulen, der Berufsmaturitätslehrgänge sowie die Studierenden der Passerelle «Berufsmaturität, Fachmaturität - Universitäre Hochschule» ihr Abschlusszeugnis.

Auf welcher Grundlage die Zeugnisse erstellt werden, werde spätestens Anfang Mai entschieden. Ende April würden die Kantone zudem angepasste Bestimmungen für die Übertritte von der Primarschule in die Sekundarstufe I und der Sekundarstufe I in die Sekundarstufe II erlassen.

Lehrer in Ausbildung sind abgesichert

Es sei zudem sichergestellt, dass Absolventinnen und Absolventen der Lehrgänge auf der Sekundarstufe II im Herbst 2020 einen weiterführenden Studiengang aufnehmen beziehungsweise eine Stelle antreten können.

Die von den pädagogischen Hochschulen und Universitäten erarbeiteten Kompensationslösungen für den Ausfall der Praktika anerkennt das EDK als äquivalent. Das gelte auch für Leistungsnachweise, die in der geplanten Form nicht durchgeführt werden können. Gleichzeitig würden die Prüfungen unter Berücksichtigung der Vorschriften des Bundes durchgeführt.

Meistgesehen

Artboard 1