Wetter

Kältewelle bringt Dauerfrost über die Schweiz

Eine Kältewelle rollt an (Symbolbild)

Eine Kältewelle rollt an (Symbolbild)

Der Schweiz steht offenbar eine längere Kältewelle bevor. Laut SRF Meteo steigt die Temperatur Mittwoch für längere Zeit zum letzten Mal über den Gefrierpunkt. Danach dürfte bis weit in die nächste Woche hinein Dauerfrost herrschen.

Wie der SRF-Wetterdienst in seinem Communiqué vom Dienstagabend schreibt, reiht sich ab Donnerstag Eistag an Eistag. In den kommenden Tagen soll es im Flachland nicht wärmer als -3 Grad werden, auf 2000 Metern nicht über -13 Grad.

Die bisher längste Kälteperiode dieses Winters dauerte vom 15. bis 19. Januar. In Bern wurden damals fünf Eistage in Serie gemessen. Laut SRF Meteo dürfte die nun anrollende Kältewelle länger dauern: «Sieben oder acht Eistage in Folge sind durchaus möglich».

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1